Die eigene private Auswahl an Unterhaltungssendungen

Die eigene private Auswahl an Unterhaltungssendungen darf niemand einschränken. Und dennoch holt sich ein Anbieter mit Gewalt das Geld für seine Produkte. Und dann heißt es, diese Regierung täte ihr Bestmögliches. Informationsfreiheit?